www.infoundpsychotherapie-stagel.at
www.infoundpsychotherapie-stagel.at

Sozialprojekt:

Natur-Integrationsprojekt Prennerwiese

Spenden-Konto Nummer:

IBAN: AT 28 2033 4000 0449 0421

BIC:   SMWR AT 21 XXX

 

Konto Name:

„Rettet die Prennerwiese

für die Kinder von Neufelden“

 

 

Sachverhalt:

  

Vor einigen wenigen Jahren wurde in meinem Heimatort bekannt,

dass die von Kindergarten und Volksschule und

von der Allgemeinheit von alters her als Schlittenwiese genutzte

und in Schulnähe gelegenen letzte Wiese im Zentrum unseres

Ortes als Baugrund verkauft werden sollte.

 

Es gab nur zwei Möglichkeiten:

etwas zu unternehmen oder nichts zu unternehmen.

 

So haben wir uns (ich und eine kleine Gruppe Menschen)

zusammengeschlossen und angefangen Gespräche zu führen.

Das erste was wir rausfanden war dies:

die Schlitten-Wiese war vor mehr als 30 Jahren unbemerkt zu
Baugrund umgewidmet worden, im Kataster ist sie mit landwirtschaftlicher Nutzung geführt.

Sie soll jetzt  verkauft werden.

Aufgrund der Steillage ist der Preis niedriger als üblich.

 

Infos auch erhältlich unter:

- ORF Kundenservice -  Mitschnitte 

           erhältlich:

           unter 0043/(0) 732/666952 (vormittags)

 

Interview im ORF - Radio OÖ Regional:

Das Interview zur Notfallpädagogik und zum Natur-Integrationsprojekt Prennerwiese wurde am

1.9.2014 zwischen 11 und 12 Uhr

im Hörfunk im Rahmen der Sendung

„im Gespräch“  ausgestrahlt.

Moderator war Wolfgang Lehner - zu finden unter:

http://ooe.orf.at/studio/stories/2501149/

      

Sie finden Infos zur Prennerwiese auch im Internet: 

www.kleinewildnis-neufelden.beepworld.de

 

Dabei ist auf dieser Hompage unter Lageplan eine Luftkarte eingefügt.

 

Darauf sind noch freie Bauplätze rund um das Areal zu sehen.

Diese sind in der Zwischenzeit bereits verkauft und verbaut.

 

Es ist nur mehr die Schlittenwiese  zum Verbauen übrig.

 

Wenn wir den Grund vor der Verbauung retten wollen,

dann ist es bereits "höchste Eisenbahn" (sehr eilig)!

 

 

Ergebnisse der Bemühungen:

 

a) Wir machten eine Unterschriftenaktion:

    106 Unterschriften im ersten Schwung,

     mit Nachreichungen wurden es dann 117 und

     begründeten in der Folge einen kleinen Verein -

b) Der Volksschuldirektor und die Naturschutzjugend fanden

    die Idee gut

c) Die Naturschutzjugend die in der Gegend mehrfach als

    Grundbesitzer aufscheint hat in Abstimmung mit der  

    Bundesleitung schriftlich erklärt, dass Sie die Wiese haben will

    und der Zweck mit den Zielen der Naturschutzjugend

    übereinstimmt. Die Önj wird der Grundeigentümer werden. 

 

   Bausteinaktion:

http://www.meinbezirk.at/haslach-an-der-muehl/chronik

    /bausteine-fuer-die-prennerwiese-d981457.html

 

d) Einer Rückwidmung des Grundes könnte die Gemeinde
    nichts entgegensetzen da die
    allgemeine Nutzung der Wiese als Schlittenwiese

    Jahr für Jahr dokumentiert werden kann.

e)  Die Bezirkshauptmannschaft Rohrbach würde das

     von Bundesministerium und dann von den Ländern
     finanzierte Projekt "Kleine Wildnis" kostenlos darauf 
     durchführen, ein Projekt für die 1.-8. Schulstufe.

f)  Von der die Aktion "Licht ins Dunkel" haben wir

     eine Zusage über den Ankauf von Schlitten für
     die Schule - wenn wir den Grund haben

g) Landeshauptmann Stellvertreter Josef Ackerl,

     und Landesrat im Sozialbereich (seit kurzem im Ruhesand)

     bezeichnete das Projekt

     der Rettung der Schlittenwiese zusätzlich als

     außerschulischen Beitrag zu Integration

     (außerschulisches Integrationsprojekt,  so

     könnte man sagen).

h)  So kam es zum Projekttitel:

      "Natur-Integrationsprojekt Prennerwiese"

      http://www.meinbezirk.at/haslach-an-der-muehl/chronik

    /bausteine-fuer-die-prennerwiese-d981457.html

      (Kleine Wildnis)

 

i)  Unser großes Problem war und ist nun - wie

    die Naturschutzjugend (Thomas Engleder und

    auch Herr Eder) von Anfang an feststellten -

    die Finanzierung des Kaufes.

    Die Fernsehmoderatorin und Ombudsfarau

    der Kronen Zeitung - Barbara Stöckl -

    machte sich für uns stark.

   

     Ideell unterstützt uns der Nomade, Uni-Professor und

     deutschsprachig dichtende Literat:  Galsan Tschinag.

 

    Menschen aus dem Verein werden den Kauf vorfinanzieren.

    Wir brauchen jedoch Hilfe.

   

j) Wir suchen daher dringend Menschen die uns helfen wollen  

    Spenden zusammenzubekommen:

  •   Unser Problem ist diesbezüglich, dass wir ein kleiner Verein   sind bestehend aus:

     Müttern- alleinerziehend, werktätig, berufstätig,

     jemand- der bis jetzt einen Angehörigen pflegte, etc.

     sodass wir selbst nicht in der Lage sind 

     Großveranstaltungen auf die Beine zu stellen.

 

k) Es ist  zur Idee der "Wiesen-Bausteinaktion"

     gekommen, welche auch im Buch "Notfallpädagogik"

     vorgestellt wird.

     Ein Wiesenbaustein – ein Quadratmeter – 34 Euro 

     Man kann ganze, halbe, eineinhalb oder auch mehrere

     Bausteine beisteuern.

     Bitte helfen Sie uns. Es ist dringend!


l) Als Vorsitzende habe ich mich selbst viele Jahre

    mit den Sorgen von Lehrern/Lehrerinnen und Kindern

    befasst und jahrelang unbezahlterweise meine gesamte 

    Freizeit aufgewendet um am wissenschaftlichen Weg dem 

    Thema nachzugehen: 

    Buch: Schulmeister/-innen, Untertitel:

    Krisenpädagogik, Mittel sozialer Integration,

    Helfersysteme, Helferkonferenzen

    und Handbuch: Notfallpädagogok 

    Ich bitte  nun meinerseits um Unterstützung in Bezug auf die 

    Wiesenbausteine.

 

m) Es stellt sich gleichzeitig zu allen überlagungen zur 

     Notfallpädagogik natürlich auch die Frage wie unsere Kinder 

     heranwachsen.

     Man kann nicht einfach hinnehmen,

     dass aus dem Gut der Kinder

     in unserer Gesellschaft Baugründe gemacht werden.

 

 

SPENDEN WERDEN ERBETEN:

 

Konto:

Sparkasse Mühlviertel-West Bank AG                

 

Spenden-Konto Nummer:

IBAN: AT 28 2033 4000 0449 0421

BIC:   SMWR AT 21 XXX

 

Konto Name:

„Rettet die Prennerwiese

für die Kinder von Neufelden“

 

 

Verein

„Rettet die Prennerwiese für 

 die Kinder von Neufelden“

 

Gründung durch:

Maria-Valerie Stagel, MSc

Elsa Kriegner

 

Vereinsadresse:

4120 Neufelden, Markt 35

 

Zentrale  Vereinsregisterzahl:

ZVR-Zahl:  01716674

 

Schirmherrschaft, Ehrenschutz

und Ehrenmitgliedschaft:

  • Prälat Mag. Max Mittendorfer,

         Bischofsvikar für Caritas u.
         Soziale Dienste

  • Dr. Walter Brunner,

         Gemeindearzt Neufelden

 

Kooperation          
mit der OÖ Naturschutzjugend

und mit den Naturfreunden

 

Vorstand:

           
Obfrau:                
Stagel Maria-Valerie , MSc           
Stellvertreterin:   Bachl 
Brigitta        
Schriftführer:      Mag. Rutar Eva M. A.         
Stellvertreterin:   Dobetsberger Ulrike          
Kassiererin:           Peter Natascha

Stellvertreterin:   Rosa-Renata Stagel

 

Rechnungsprüferinnen:

Bogenhuber Albrecht
Hartl Maria

 

Ehrenmitglied
Mag. Straka  Gerald (juristischer Berater)

 

 

Wege suchen

Wege finden

Wege beschreiten

  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maria-Valerie Key Stagel